Rolf Benz freistil

Dieses locker lässige Sofa „Made im Schwarzwald“ verschafft dir dank seiner Mattenpolsterung viel Raum zum Entspannen, Rumtoben oder einfach zum bequemen Abhängen.
Mit seiner großen Sitztiefe sowie dem niedrigen Rücken kannst du genauso sitzen, wie es deine Großmutter dir immer verboten hat. Dabei bleibt das Sofa freistil136 ein handwerkliches Meisterstück mit besonderer Nahtverarbeitung und einem einzigartigen, charmanten Design.

freistil136 sollte lässig und weich aussehen und zugleich Format haben. Der Bezug musste also bei aller Großzügigkeit so akkurat sitzen wie ein Maßanzug – damit das Gesamtbild nicht kippt.“
Silja and Norbert Beck

  • Weiches & loungiges Sitzen
  • Anspruchsvolles Design mit besonderen Ziernahtdetails
  • Zwei Sitztiefen
  • Für jede Raumgröße das Richtige: Einzelsofa, Ecksofa oder Sofa-Insel
  • Made im Schwarzwald

STECKBRIEF
TECHNISCHER AUFBAU

  • Holzinnengestell
  • Unterfederung: Wellenfeder
  • Sitzpolster aus Polyurethan-Kaltschaum, „Raumgewicht“ 37 kg/m3, abgedeckt mit gekammerter Matte, gefüllt mit Schaum-Faser-Füllung
  • Rückenpolster aus Poly urethan-Kaltschaum, „Raumgewicht“ 30 kg/m3, abgedeckt mit gekammerter Matte, gefüllt mit Schaum-Faser-Füllung
  • Fuß: Stahl-Einzelfuß, Pulverlack RAL 9005 Tiefschwarz Die Angaben zum „Raumgewicht“ können in einem Toleranzbereich von +/- 10 % schwanken

HINWEISE

  • Kammerstege der Matten können sich im Bezug abzeichnen (= Merkmal hochwertiger Polster mit Mattenverarbeitung).
  • Programm ist für Veloursbezüge nur bedingt geeignet. Durch die Kappnähte oder Keder kann es hier zu Florgassen kommen.
  • Bei Veloursbezügen kommt es hier bei Anreihgruppen zu unterschiedlich gerichteten Florlagen und damit zu einem unter schiedlichen Glanzverhalten.
  • Bei Lederbezügen gibt es mehr Teilungsnähte als bei Stoffbezügen. Ausführliche Hinweise dazu im Info-Teil.
  • Beim Modell ASS-PSZ ist aus ergonomischen Gründen nur der Sitzbereich unterfedert, nicht dagegen die Beinauflage. Wird sie zum Sitzen verwendet, fühlt sie sich deshalb fester an.
  • Rapport- oder Musterstoffe können auf diesem Programm nicht verarbeitet werden.
  • Das Bezugsmaterial sollte wegen der besonderen Ecknähte aus gesprochen weich sein und eine gewisse Dicke aufweisen. Dünne (besonders bei Stoffen) sowie standige (besonders bei Ledern) Materialien ergeben kein harmonisches Gesamtbild.